Home / Start
Fanartikel
Biografie
Discografie
Lyrics
Tour
Auszeichnungen
Musik Blog
Fotos und Bilder
Online Spiele
Gästebuch
Surftips
Statistik
Impressum
Datenschutz
 

Kelly und Lindemann – Eine ungewöhnliche Männerfreundschaft

kelly family und rammstein

Musikalisch undenkbar, doch in der Freizeit kommen der Rammstein-Rocker und der Kelly Family Barde auf ungewöhnliche Weise zusammen. Auf einer Kanutour schippern die beiden Musiker gemeinsam durch Alaska.

Das der irische Sänger und Extremsportler Joey Kelly und der brummige Rammstein Frontmann Freunde sind, dürften wohl die wenigsten wissen. Musikalisch sind die beiden Bands zwar gleichermaßen erfolgreich, aber meilenweit voneinander entfernt. Vielleicht bekommen die Künstler voneinander aber dennoch eine Art Input, wenn sie zusammen auf Reisen gehen. So wie auch diesmal. Es verschlug den 54-jährigen Berliner Till Lindemann und dem 44-jährigen Familienvater von vier Kindern ins kalte Alaska, wo sie sich auf dem Yukon näherkamen.

Eine außergewöhnliche Reise

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung zitiert das Vorhaben des Rammstein Sängers so: „Wir haben nichts gesucht. Wir wollten nur eine gute Zeit haben“. Ganze drei Wochen waren die beiden Künstler gemeinsam in diesem einsamen Territorium, dem Yukon in Alaska unterwegs. Eine echte Herausforderung für die lange Männerfreundschaft, bei der ein bezaubernder Bildband entstanden ist. Yukon: Mein gehasster Freund zeigt einzigartige Momentaufnahmen dieser Männerfreundschaft. Nie zuvor war man den beiden Künstlern so nah und erhält intime Einblicke in die dreiwöchige Reise der sonst so schillernden Stars. Extremsportler Joey Kelly und Till Lindemann, wie sie den unnachgiebigen Yukon River bezwingen, die beiden Männer schweigsam am Zelt. Dieser Bildband aus der National Geographic Reihe ist ein bildgewaltiges Buch, dass nicht nur in den Schrank jedes Rammstein, sowie jedes Kelly Family Fans gehört. Die beiden Künstler zeigen ungeschönt ihre Erlebnisse auf einer Reise durch die atemberaubende Natur Alaskas. Man ist fast hautnah dabei, wie Kelly und Lindemann sprichwörtlich gegen den Strom ankämpfen, wie Lindemann in unbeobachteten Momenten zur Ruhe kommt oder wie Kelly erschöpft von den Strapazen des Tages den Abend genießt.

Fernab der Zivilisation

fernab der zivilisationDrei Wochen Einsamkeit tut diesen beiden Männern, die selten Ruhe vor der Öffentlichkeit haben, sicherlich gut. Rammstein Sänger Till Lindemann stand zuletzt wegen seiner komplizierten On/Off Beziehung zu Schauspielerin Sophia Thomalla immer mehr im Fokus der Reporter. Joey Kelly ist nicht nur ein gefeierter Extremsportler und bei Sportevents auf der ganzen Welt unterwegs, der vierfache Vater feierte im letzten Jahr mit seinen Geschwistern ein großartiges Comeback der musikalischen Kelly Family. Bei der anschließenden Tour gab es sicherlich selten die Zeit zur Ruhe zu kommen. Genau dies schätzten die Freunde so sehr. Einfach mal man selbst sein, ohne Rampenlicht, ohne Reporter. Vielleicht hat Lindemann in der Abgeschiedenheit Alaskas die nötige Ruhe zum Schreiben bekommen, denn der Bildband enthält neben aufregenden Fotos auch einige unveröffentlichte Gedichte des charismatischen Musikers.

Der Arbeiter und der Denker

Till Lindemann schwärmt nach dem kräftezehrenden Abenteuerurlaub von der enormen Willenskraft seines langjährigen Freundes Joey Kelly. Als Maschine, die immer ackert beschreibt der Rocker den einfühlsamen irischen Musiker. So kennt man den begeisterten Sportsmann der Kelly Family auch, jedoch sieht der das etwas anders als sein Weggefährte, denn er sieht diesen Abenteuerurlaub mehr als Geplansche im großen Yukon River. Sicher ist so ein Extremurlaub für den Extremsportler keine ungewöhnliche Erfahrung, Kelly will immer seine Grenzen ausloten und Abenteuer erleben wo manch einer schon längst schlappgemacht hat.

Beide sehen aber ein, dass dieser Abenteuerurlaub ohne den Anderen nichts geworden wäre. Auf Teamgeist muss man schwören, wenn man den gnadenlosen Yukon River im Kanu bezwingen möchte. Nur wer zusammen hält, kann dieses Abenteuer gemeinsam schaffen. Während Till Lindemann als ehemaliger Leistungsschwimmer kraftvoll das Kanu steuerte und den nötigen Schwung gab, war Joey im vorderen Teil des Kanus für die Feinarbeiten zuständig. Dank der perfekten Abstimmung der beiden Männer konnte man schnell und sicher seine gesteckten Ziele auf dem Yukon erreichen.

Till Lindemann war in seiner Jugendzeit ein begabter Leistungsschwimmer. Nachdem er sich im Jahre 1979 eine Verletzung zugezogen hatte, musste er dieses sportliche Hobby leider beenden. Als Frontmann und Sänger der deutschen Rockband Rammstein sorgte der gebürtige Leipziger bereits seit den frühen 90er Jahren für weltweites Aufsehen.

Joey Kelly zog zunächst mit seiner Familie als Straßenmusikant durch die Welt, bis sich für die als Kelly Family bekannten Geschwister in den 90er Jahren der kommerzielle Durchbruch bot. Nach zahlreichen erfolgreichen Musikprojekten beschlossen die Geschwister das Projekt Kelly Family aufzugeben und starteten Solokarrieren. Joy Kelly trat danach mehr als Sportler in unterschiedlichen TV-Formaten in Erscheinung. Seit der Wiedervereinigung von mehreren Geschwistern der Kelly Family tritt Joey Kelly seit 2017 auch wieder häufiger als Musiker der irischen Kultband auf.

Mit Till Lindemann verbindet den in Spanien geborenen Kelly schon seit vielen Jahren eine enge Freundschaft. Der Bildband „Yukon – mein gehasster Freund“ ist im Oktober 2017 erschienen und ein Bildgewaltiges Epos über eine außergewöhnliche Männerfreundschaft.