Home / Start
Fanartikel
Biografie
Discografie
Lyrics
Tour
Auszeichnungen
Musik Blog
Fotos und Bilder
Online Spiele
Gästebuch
Surftips
Statistik
Impressum
Datenschutz
 

Queensberry – Was machen eigentlich die Girls von Queensberry

Queensberry - Musik ist my Life

Nach vier Jahre langem Versuchen, den ganz großen Erfolg zu erreichen, kam sodann im Jahre 2012 die Auflösung der Girl-Band Queensberry. Nach der Auflösung gingen die Mitglieder unterschiedliche Wege. Keine der vier Girls blieb der Musik treu.

Die Sängerinnen Gabby Rinne und Leonore Bartsch verbinden nicht viele mit der Girlgroup Queensberry zusammen, doch sie waren eine der vier Mitgliedern. Im Jahre 2008 kam das Quartett aus der berühmten Castingshow „Popstars“ heraus. Neben Gabby und Leonore sind auch Victoria Ulbrich und Antonella Trapani der Girlgroup beigetreten. Drei semi-erfolgreiche Alben hatte die Band Queensberry in den vier Jahren herausgebracht. Neben zahlreichen Auftritten im Fernsehen, bekamen die vier Mädels die Möglichkeit, als Vorband bei einem Konzert der Pussycat Dolls auf der Bühne zu stehen. 2012 kam es zur Auflösung der Band.

Was geschah aus den Girls der Queensberry Band?

Leonore Bartsch, auch als Leo bekannt, ließ nach dem Aus der Band für eine TV-Show komplett die Hüllen fallen. Sie zog sich für die Show „Adam sucht Eva“ aus, und ging auf die Partnersuche. Aktuell studiert sie Literatur- und Medienwissenschaften und möchte so ihren Horizont erweitern. Gabriella De Almeida Rinne, auch Gabby genannt, versuchte nach der Auflösung von Queensberry mit einem eigenen Soloalbum den Erfolg aufzuholen. Dies gelang ihr jedoch nicht, also ließ sie sich als Werbegesicht für eine Werbekampagne für den Erotikshop „Orion“ heiß abfotografieren. 2014 war sie in der RTL TV-Show „Dschungelcamp“ zu sehen. Im Jahre 2016 brach dann ein Skandal aus, als herauskam, dass Gabby von der Polizei gesucht wird, weil sie angeblich für eine Hotelrechnung 500 Euro schuldet.

 
 

Antonella Trapani verließ 2010 die Band aufgrund eines Burnouts und Unstimmigkeiten mit dem Management. Seitdem hat sich Antonella komplett aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Victoria Ulbrich stieg aus der Band Queensberry freiwillig aus, weil sie laut ihrer Aussage, auf die Band keine Lust mehr hatte. Ihr wurde alles zu viel. Deshalb beschloss sie wieder zur Schule zu gehen und ein ganz normales Leben zu führen.

Queensberry – Wie alles begann

Queensberry, eine deutsche Girl-Band, wurde 2008 als Quartett im Rahmen einer Castingshow „Popstars“ zusammengestellt. Im Jahre 2010 verließen zwei Mitglieder die Band und wurden durch zwei neue Stimmen ersetzt. Auch diese Besatzung hielt nicht lange, also kam es erneut zu einem Ausstieg. Nun bestand die Band aus nur mehr zwei Mädels, welche dann eine Pause aufgrund von Soloprojekten einlegten. Im Jahre 2013 kam dann das endgültige Aus der vier Jahre alten Band.

Die ersten Durchbrüche

Nachdem in der im deutschsprachigem Raum bekannten Castingshow „Popstars“, die ersten Mitglieder der Band, Leonore Bartsch, Victoria Ulbich und Gabreilla De Almeida Rinne von der Jury für auserwählt worden waren, blieb nur noch ein letzter freier Platz für die Besetzung übrig. Drei Kandidatinnen standen zur Verfügung und jede von ihnen nahm mit den bereits ausgewählten Mädels der Band ein Album auf. Die drei entstandenen Alben erblickten am 18. Dezember 2008 die Welt. Für die Wahl des vierten Bandmitgliedes waren die Zahlen der verkauften Alben zusammen mit einem Televoting während dem Finale ausschlaggebend. Pro Anruf im Televoting, sowie pro verkauftem Album, erhielten die Kandidatinnen jeweils eine Stimme. Aus dieser Wahl ging als viertes Bandmitglied Antonella Trapani hervor.

 
 

Das erste Video von Queensberry erschien mit dem Namen „No Smoke“ am 20. Dezember. 2008, welches bereits zweimal gecovert wurde. Am selben Tag traten die vier Bandmitglieder das erste Mal in der kompletten Besatzung in der TV-Show Schlag den Raab auf. 2009 kam das Video zur neuen Single I Can´t Stop Feeling bei VIVA Live heraus. Im selben Jahr traten die vier Bandmitglieder mit den Pussycat Dolls auf der Bühne auf. Queensberry wurde im April 2009 für den VIVA-Comet als „Bester Durchstarter“ nominiert.

Die Schritte der Queensberry zum Erfolg

Die Band veröffentlichte im Juni 2009 das erste Album mit dem Namen Deluxe Edition. Trotz der vielen Fernsehauftritte, darunter auch beim Finale von Germmany´s Next Topmodel, haben sich Queensberry in den Charts mit dem Album nicht platzieren können. Hello, die Single des zweiten Albums, erschien im Oktober 2009. Das Studioalbum „On my Own“ wurde im November selben Jahres veröffentlicht und positionierte sich in den deutschen Charts auf dem 26. Platz. Das Album konnte sich schon nach drei Wochen nicht in den deutschen Charts halten. Noch im selben Jahr unterzeichnete die Girlgroup in den USA einen Plattenvertrag mit Buddah Brown Entertainment. Dort blieben die Veröffentlichungen von Alben oder Singles aus. Für den Film „Alvin und die Chipmunks 2“ nahmen die Queensberry den Song „The Song“ auf. Im Juni 2010 kam die Veröffentlichung der Lieder „Little Bit Wonderful“ und „Superworld“.
2010 wurde das Reality „A Day in the Life of Queensberry“ für das US-Fernsehen gedreht. Zur Ausstrahlung der Sendung kam es aber nie.

Die neue Besatzung der Queensberry

Noch im selben Jahr verließen die zwei Mitglieder, Antonella Trapani und Victoria Ulbrich Queensberry. Die zwei Stimmen wurden durch Selina Herrero und Ronja Hilbig ersetzt. Ende 2010 wurde veröffentlicht, dass die Band nicht mehr unter Vertrag bei Warner Music stand. Die spanische Version „I Can´t Stop Feeling“ veröffentlichten sie auf ihrer Facebook-Seite im Dezember 2010. Das war der erste offizielle Song, welchen die Band mit den zwei neuen Mitgliedern beim ZDF vorstellten. Von April bis August 2011 gingen die Queensberry in 13 verschiedenen Städte unter dem Namen „Pink Chocolate“ auf Tour. Die Band wurde im Sommer 2010 auf einer Reise, die nach Los Angeles ging, vom Privatsender VOX begleitet. Die Verfilmung der Reise wurde unter dem Titel „Auf und davon-Mein Auslandstagebuch ausgestrahlt. Die Band war bei den Premieren für die Saison 2011/2012 als Stargast von „Holiday on Ice Festival“ vertreten.

Das endgültige Aus der Girl-Band

Selina Herrero stieg aus der Band im April 2012 aus, um sich wieder der Schule zu widmen. Im Juni 2012 folge eine neue Single und ein neues Album. Beides konnte sich nicht in den deutschen Charts halten. Nachdem die Sängerin Leonore Bartsch vorerst wegen Krankheit ausgefallen war, traten zunächst Gabby und Sonja Hilbrig alleine als Duo auf. Kurz darauf gab im Oktober 2012 Bartsch bekannt, dass sie aus der Band aussteigt. Darauf kündigte das Duo eine Pause aufgrund von Soloprojekten an.