Home / Start
Fanartikel
Biografie
Discografie
Lyrics
Tour
Auszeichnungen
Musik Blog
Fotos und Bilder
Online Spiele
Gästebuch
Surftips
Statistik
Impressum
Datenschutz
 

Bullmeister – Dance-Pop Musik aus Deutschland

Bullmeister Dance-Pop Konzert

„Girls Beautiful“, dies ist wohl der bekannteste Song von Daniboy (Daniel Eisenlohr), Sam DeBay (Sam Embaye) und Costa Brava (Daniel Kminek) alias Bullmeister. Man kennt diesen Song aus dem Format Germanys Next Topmodel, die Show machte das Lied von Bullmeister 2011 über Nacht zu einem erfolgreichen Hit und brachte ihn die Charts, indem er als Titelsong der Show auserkoren wurde. Der folgende Artikel klärt über die Laufbahn von Bullmeister auf und erzählt über die drei Männer die dahinter stecken.

Gründung von Bullmeister

Die drei Männer aus Heidelberg kennen sich schon lange, damals sind sich einfach über den Weg gelaufen laut Daniel Eisenohr, der an eine schicksalhafte Begegnung glaubt. Die Männer sind auch privat gut befreundet, jedoch ist das was sie am meisten verbindet die Musik. Anfangs haben die Drei sich noch nicht festgelegt bei der Musikrichtung, sie wechselten zwischen Rock, Reggae und Hip Hop bis sie letztendlich beim Elektro verweilten. Bei Myspace faszinierte die Band damals etliche Menschen mit den Songs „Baby“, „It´s Okay“ und „Gold“. 2006 erschuf das Trio den Namen Bullmeister. Daniel Eisenlohr ist der Sänger der Band, Sam Embaye spielt Keyboard und Daniel Kminek ist überzeugter Schlagzeugspieler. Seitdem haben die beiden Daniels sowie auch Sam fleißig Songs geschrieben und performten darüber hinaus in kleineren Clubs.

Der erste größere Auftritt der Band war in Mannheimer Bootshaus auf einer Aftershow Party. Damals hatten die Männer nur zwei Songs und einige Covers im Repertoire. Für die Band war das damals wie ein Sprung ins kalte Wasser. Ein Jahr später wurde die Band nochmal für eine Modenschau im Mannheimer Rosengarten arrangiert. Diese Veranstaltung war noch impulsanter und aufregender als die ein Jahr zuvor. Unter den 600 Gästen befand sich auch Payman Armin von Germanys Next Topmodel. Die Band schaffte es, dass der Song „Girls Beautiful“ in der sechsten Staffel zum Titelsong gemacht wurde. Das Lied von Bullmeister passte einfach perfekt zu dem Format, bei dem es um schöne Mädchen geht, die Profi-Models werden möchten. Zudem ist das Lied ein echter Ohrwurm, kein Wunder also, dass Bullmeister mit dem Song seinen Duchbruch erreichte.

Wie es nach dem Durchbruch für Bullmeister weiter ging

Nach dem Erfolg von „Girls Beautiful“ wird Bullmeister ziemlich schnell ein Major Plattenvertrag bei Universal angeboten. Danach folgten Auftritte bei Mode-Shows unter anderem auch bei der berühmten Diesel-Show in Mannheim. Ein Highlight für Bullmeister war auch als die Band beim Christopher Street Day in Berlin neben berühmten Künstlern vor ca. 50000 Zuschauern spielen durfte. 2011 kam auch das Album „Too Young to Die Old“ raus sowie die zwei Singles „Girls Beautiful“ und „Head on Collison“. Außerdem hatte Bullmeister auch die Ehre als Support Band der isländischen Band „GusGus“ zu spielen. Auch die Designer Schwarze Milch sind auf die Männer aufmerksam geworden und buchten sie für ihre Show. Sie wünschten sich den Song „Ice cream love“ der die Botschaft hat, mehr Eis zu essen und mehr Liebe zu machen beziehungsweise einfach mehr Freude am Leben zu haben und die schönen Dinge auf der Welt zu genießen. Auch im Ausland haben die Drei schon gerockt, unzwar im Club Batofar in Paris.
 


 

To Young to Die Old

Die gebürtigen Mannheimer hatten bei ihrem Album hohe Ansprüche an sich selbst. „Ein Album zu machen, das tanzbaren Clubsound und intelligenten Pop miteinander vereint, ganz nach unserer Fasson- mit großen Gefühlen, Posen und einem Lächeln auf den Lippen“, so Bullmeister. Und das ist den drei Männern gelungen, das Album lädt einfach auf dem Dancefloor zum tanzen ein. 16 Titel bieten eine gelungen Mischung aus mächtigen Beats, herzzereißenden Melodien und Texten, die zum Denken anrengen. Rausgebracht hat das Album das Label Island(Universal Music). Zur Unterstützung hat die Band den Produzenten Brio Taliaferro arrangiert, deren Arbeit die Band sehr geschätzt hat.

Bullmeister steht für echte Leidenschaft zur Musik

Das Trio betont, dass es ihnen beim Musik machen vor allem um Spaß geht, Bullmeister hat einfach Freude daran neue Melodien zu erschaffen, ihr Ziel ist es nicht der Masse zu gefallen, sondern das eigene Ding durch zu ziehen. Außerdem ist es den Männern wichtig, dass sie immer an ihre Ziele glauben und nie aufhören damit zu versuchen ihre Träume zu verwircklichen. Diese Botschaft versucht Bullmeister auch ihren Fans zu vermitteln. Die Helden der Männer sind Elvis, David Bowie, Gary Numan und Falco. Daft Punk, Coldplay sowie Phoenix nehmen die Drei sich als Vorbild.
 


 

Was ihre Songs ausmacht sind vor allem Lyrics mit Botschaften, echten Songstrukturen und cooler Elektrosound. ,,Die Inspiration zum Schreiben kommt nicht auf Knopfdruck“, betont Daniboy. Deswegen reisen die Männer gerne, um auf neue Gedanken zu kommen und um ihre Kreativität aufblühen zu lassen. „Es ist immer wieder interessant, welche Inspiration du aus einer anderen Stadt holen kannst“, fügt Daniboy noch hinzu. Außerdem erzählt die Band auch in einem Interview, dass das Musiker-Leben gar nicht so ist, wie es scheint. Beispielsweise hat das Trio noch nie Heidi Klum oder eines der Model der Staffel kennengelernt, so wie vielleicht viele glauben.

Bullmeister – Dance-Pop aus Deutschland

Bullboys komponieren nicht nur echte Ohrwürmer, sondern sind auch richtig lässige und begabte Typen. Empfehlenswert ist diese Band auf jeden Fall und das nicht nur für Elektrofans. Bullmeister kann man einfach nicht in eine bestimmte Schublade stecken. Man kann also nur hoffen, dass die Band auch noch in Zukunft Musik-Nachschup liefern wird.